String mit fester Länge

String in Java haben immer eine beliebige Länge, das ist in vielen Fällen aus sehr praktisch.
Ausser, die String sollen in einer Datenbank gespeichert werden, hier dürfen sie nicht zu lang sein, oder bei einer XML Message, wo in der XSD die Länge festgelegt ist.
Ein beliebtes Austauschformat sind Dateien mit fester Satzlänge, die können auch nur mit einigem Aufwand bearbeitet werden.
Auf einem GUI haben Eingabefelder meist eine feste Länge, die mit der gewünschten Länge des  Stringfeldes übereinstimmt, also definieren wir die Länge im GUI und ein Kollege in der Datenbank, ein weiterer Kollege in der XSD, ...

Die Klasse String ist ein Wrapper um ein Array of char, damit wird bei jeder Zuweisung ein neues Array erzeugt und das alte „weggeworfen“, und irgendwann muss der Speicher aufgeräumt werden. Okay, bei den heutigen Rechner fällt das nur selten auf, wenn dann aber in kritischen Situation.

Bei einem String mit fester Länge kann ein char Array beim Instanzieren erzeugt und dann immer weiter verwendet werden.