Pattern

Pattern übersetzen die meisten Informatiker mit Entwurfsmuster.

Ähnlich wie sie „side effects“ mit „Seiteneffekte“ übersetzen, für die meisten Menschen bedeutet der englische Begriff „side effects“ aber „Nebenwirkungen“. Schauen Sie mal auf eine englischsprachig Arzneimittelpackung, statt wegen „Wegen Risiken und Nebenwirkungen ...“ steht dort ...

Ein Pattern ist für die meisten Menschen eher ein Schnittmuster oder auch Schnittbogen, also etwas aus der Bekleidungsherstellung.

Betrachten wir das Thema aus dem Blickwinkel eines Schneiders: Eine Hose ist etwas „mit drei Löchern, ein grosses oben, zwei kleine, getrennte unten, besteht aus 5 Stücken plus einige Anbauteile“, oder eben der Zuschnitt für eine konkrete Hose. Wer versucht, eine Levis 501 zu kopieren, bekommt zurecht Probleme.

Die Hobby-Näherin kauft eine Zeitschrift mit Schnittbogen.
Der Mass-Schneider nimmt Mass und zeichnet mit Kreide die Umrisse auf den Stoff.
Der Schneider in der Industrie oder dem Zeitschriftenverlag erstellt einen Schnittbogen per CAD, dieser wird gedruckt oder steuert in einem fernöstlichen Land eine Zuschnitt-Maschine.

Die Anzahl der Pattern ist überschaubar, bei Bekleidung gibt es Hose, Rock, Hemd / Bluse, Jacke, … 

In der Informatik sind es vielleicht ein bis zwei Dutzend Pattern. Die ersten Autoren, die Bücher über Pattern schrieben, hatten die freie Auswahl, wer in den letzten 15 Jahren etwas schreiben wollte, und um zu verkaufen etwas Neues schreiben musste, erfand neue Pattern, zum Bespiel den „Hosenrock“, für einen Schneider „etwas mit drei Löchern, oben gross, unten relativ grosse Löcher,   die zusammengenäht sind, besteht aus 5 Stücken plus einigen Anbauteilen“, also eigentlich eine Hose, aber jetzt der neuste und beste Pattern aller Zeiten.

Ein Schneider und auch ein Informatiker lernen in der Ausbildung und den ersten Berufsjahren verschiedene Pattern kennen und benutzen sie später intuitiv situationsabhängig.

Den Schnittbogen „mit Namen“ braucht die Hobby-Näherin, oder der Informatiker ohne Erfahrung, und komischerweise kenne diese auch den Namen. Der Schneidermeister und auch der erfahrene Entwickler kennen diese Namen eher weniger