Über diese Homepage

Diese Homepage besteht schon lange, seit dem letzten Jahrtausend.
Die erste Version wurde mit den notepad.exe erstellt, basierte auf Frames, eben wie man damals eine Web-Seite erstellte.
So um 2005 las ich in vielen Zeitschriften und Foren, dass Frames "böse" sind, dass Seiten per CSS zu formatieren sein.
Also musste ich etwas ändern an meinem Aushängeschild.
Viele Seiten, die ich mir damals anschaute, waren bunt, wie die Kindergartenzeichnungen meiner Kinder.
Andere Seite waren sehr technikverliebt, Flash, Javascript, etwas Visualbasic und warum laufen die nicht auf meinem Mac?
Also baute ich mir meine Seite wieder von Hand, mit CSS, <div>, <span> und was sonst noch als "richtig" bezeichnet wurde, und war mitten im Browser-Krieg. Mozilla und Safari zeigten die Seite an, wie ich es mir vorstellte, beim Internet Explorer nun ja. Also etwas umgestellt, jetzt sahen sie auf dem IE gut aus, aber ...
Also musste eine Browser-Weiche in die Seite, also Javascript? Damals sollte man die Scriptsprachen ausschalten, einmal die falsche Seite erwischt und ...
PHP kostete bei den Hosting-Provider einen satten Aufschlag, von einem CMS ganz zu schweigen. Meine Lösung war SSI (Server Site Include), über das ich die Browser-Weiche für die verschiedenen CSS-Files erstellten konnte. Ausprobieren konnte ich es lokal, auf meinen Rechner war immer ein Apache installiert, wozu nutzt man sonst ein Unix?
Die Seite stand und lebte so ohne grössere Änderungen von 2005 bis 2015. Nur mein Profil wurde regelmäßig aktualisiert.
So um 2008 kam in mir der Wunsch nach einem Blog auf, in einer statischen Seite wie meiner Homepage aber nur sehr schwer zu realisieren. Aber es gab ja entsprechende Server im Web. Ob jemand meinen Blog gelesen hat? Werbung dafür konnte ich nicht machen. Und auf einmal war der Server und damit meine Inhalte weg (die Texte habe ich natürlich noch).
Also ein CMS, eine lokale Installation der verschiedenen CMS war auch kein Problem, die Einarbeitung schon eher.
Und selbst ganz banale Dinge machten Probleme. Ich habe eine persönliche Telefonnummer (0700), und wer mich über diese anruft, muss dafür Geld an seinen Telefonanbieter zahlen. Klingt eigentlich ganz normal. Es gab Presseberichte wegen Abmahnungen für 0700 Telefonnummern. Ein Anwalt fand einen Richter, der meinte, 0700 kann man mit 0800 verwechseln (ich hoffe, die beiden rufen 0900 an), also musste ich einen Hinweis hinzufügen, dass Telefonieren für den Anrufer Kosten verursachen kann. Und das war nicht bei jedem CMS möglich, wenn die Kontakt-Seite genutzt werden sollte.
Die Kosten bei meinem Host-Provider für ein CMS sanken, aber irgendwie war der Druck, auf ein CMS umzustellen, für mich noch nicht zu gross.
Nun ja, jetzt habe ich mich durchgerungen. Von meinen Versuchen vor einigen Jahren wusste ich, dass es entweder Joomla oder Drupal werden würden (Typo3 ist zu mächtig, WordPress nicht mächtig genug). Also Joomla bei meinem Provider installiert und eine Testseite gebaut. Dann das Gleiche mit Drupal. Joomla kann etwas mehr, insbesondere wenn mehrere Personen die Seite betreuen sollen, und das Rennen machte: Siehe unten!
Ich habe die vom Hosting-Provider gemanagte Version gewählt, so brauche ich mir keine Gedanken zur Datensicherung und Sicherheits-Updates zu machen.
Und nach dem die Entscheidung getroffen war, stand die Seite nach einem Abend.